Willkommen bei der Flugsportgemeinschaft Datteln Bork

Wie ein Vogel durch die Luft gleiten und sich vom Wind treiben lassen. Segelfliegen ist der lautlose und faszinierende Sport der FSG Datteln Bork. Erfahren Sie auf den folgenden Seiten mehr über unseren Verein und das Segelfliegen.

Fruehlingserwachen

14.03.2016

 

 

Die Sonne steigt höher, die Vögel werden wieder aktiv.

Der gesamte Flugplatz Borkenberge erwacht aus dem Winterschlaf.

Auch die großen weißen Vögel, genannt Segelflugzeuge,

kommen aus dem Winterschlaf wieder an die Sonne.

Trotz geringer Temperaturen treibt es die Flieger zu den Flugzeugen.

Der Winter war lang und die Sehnsucht in die Luft zu kommen ist groß.

Jung und alt zieht es wieder raus an die frische Luft.

Hier auf dem Foto sind die Aktiven der Flugsportgruppe

Datteln-Bork e.V. zu sehen. Auch drei neue Gesichter haben den Weg zu uns gefunden,

Louis aus Senden (15 J. , 3. v. r.), Tobias und Max (23 J. , 4. v. r. | 15 J. , 5. v. r.) aus Dülmen.

Alle drei Jugendliche haben eine Schnuppermitgliedschaft erworben,

d.h. sie sind für den Betrag von 10,00 € vollwertiges Mitglied des Vereines.

Erst danach brauchen sie sich entscheiden, ob es das richtige Hobby für die Zukunft ist.

 

Sollten weitere Informationen gewünscht werden, so können Sie einfach mal auf dem Flugplatz vorbei kommen.

Bitte im Clubheim unter der Tel.-Nr. 02594 82966 morgens und am Wochenende gegen 10:00 Uhr anrufen, um einen Treffpunkt zu verabreden.

 

 

Rolf Woelke

Saisonstart - 2016

02.03.2016

 

Am vergangenen Wochenende leutete die alljährliche Jahreshauptversammlung den Saisonstart ein.

Hier wurde unter anderem ein neues Vorstandsmitglied gewählt.

Rolf Woelke löst Jürgen Hahne als 1. Vorsitzenden ab.

Im erweiterten Vorsand wurde Carsten Liska als neuer Jugendleiter und Jan Woelke als sein Stellvertreter gewählt.


Da das Wetter nach und nach besser wird, können wir bald damit beginnen die ersten Starts dieses Jahres zu absolvieren. Solange es nicht regnet oder stürmt, werden wir voraussichtlich Anfang bis Mitte März wieder in der Luft sein.


Im Namen aller Vereinsmitglieder danken wir Jürgen Hahne für seine

langjährige, zuverlässige Vorstandsarbeit und wünschen allen eine

schöne und sichere Saison 2016!

 

Felix Erdmann

Saisonende 2015

18.11.2015

Die Flugsaison 2015 ist vorbei.

Während der Winterzeit wird nun nach und nach jedes unserer Flugzeuge in der vereinseigenen Werkstatt gewartet und für das Frühjahr 2016 fit gemacht, damit wir pünktlich in die neue Saison starten können.


Wir bedanken uns bei allen für das vergangene Jahr.

 

Felix Erdmann

Taufe - Bussard

22.08.2015

Am 22.08. wurde unser neues Vereinsflugzeug des Typs "Discus-2c" auf den Namen "Bussard" getauft.


Dieser Name wurde von den Mitgliedern intern abgestimmt und passt optimal.

Warum Bussard?

Zum Einen zeigen uns die namesgebenden Greifvögel oft wo die Thermik steht, da diese ein besseres Gespür als wir Segelflieger haben umd zum Anderen wird dadurch ein langjähriges Mitglied, welches ebenfalls den Spitznamen "Bussard" trägt, geehrt.

Den Namen des Flugzeuges schrieb Werner Suttrup, Vorsitzender des PSV Bork, auf eine Folie, die vorübergehend auf die Flugzeugnase aufgebracht ist.


In Kürze wird die Folie durch eine bleibende Lackierung ersetzt, damit sich der Name optisch in das Gesamtbild des Flugzeuges einfügt.

Als Repräsentanten unserer Partnerstädte waren Mario Löhr, Bürgermeister der Stadt Selm, sowie André Dora, Bürgermeister der Stadt Datteln, anwesend.


Wir danken allen, die an der Taufe teilgenommen haben.

Felix Erdmann

Kinderfliegen 2014

08.08.2014

Auch in diesem Jahr konnte die Flugsportgruppe Datteln-Bork e.V. ein paar Kindern aus Datteln wieder ein besonderes Erlebnis bieten.

Im Rahmen einer Eventaktion [Ferienspaß 2014], bekamen diese die Möglichkeit in einem doppelsitzigen Vereinsflugzeug mitzufliegen und ihre nähere Umgebung auch mal von etwas weiter oben in Augenschein zu nehmen.

Im Betrieb waren gleich zwei ASK21-Schulungsdoppelsitzer, wobei das Handling am Boden durch die große Anzahl an Personen kein Problem darstellte.

Die insgesamt 12 Kinder haben nach und nach von ein paar unserer erfahrenen Piloten alles für sie relevante erklärt bekommen und anschließend ihren (wohl) ersten Flug in einem Segelflugzeug absolviert.

Das direkte Feedback war, wie die Jahre zuvor, durchgehend positiv.

Dies und der reibungslose Ablauf freuen nicht nur uns ehrenamtliche Piloten, sondern vor allem die Kinder, die, so hoffen wir, sich noch lange an dieses Erlebnis zurückerinnern können.

 

Philipp Maack

Die neue Segelfliegerin.

26.07.2014

Es ist soweit.
Anfang Juli ist sie nun endlich bei uns eingetroffen, die werksneue Bravo-1. Ihr Wettbewerbskennzeichen ehrt unsere vor einigen Jahren verkaufte ASW 15, die noch unter gleichem Namen in Bayreuth fliegt und unserem Verein viele Jahre lang gute Dienste geleistet hat.

Als ein Leistungseinsitzer vom Typ "Discus 2c" bereichert die Neue unsere Flotte von Flugzeugen um ein Streckensegelflugzeug der 18m-Klasse mit optionalen 15m-Fügelenden. Sie ist wahrlich ein Hingucker und besticht nicht nur durch ihr Aussehen, sondern auch durch ihre exzellenten Flugeigenschaften in Bezug auf die Gleitzahl, die Rollrate...

Nach der vor ein paar Jahren zuletzt angeschafften DG1000S (BD), trägt sie so zur fortschreitenden Modernisierung in unserem Verein bei.

Erfahrene Scheinpiloten, die vom Vorstand festgelegte Kriterien erfüllen, werden nun nach und nach auf das neue Flugzeugmuster eingewiesen.

Wir wünschen allen Piloten gute und sichere Flüge.



Philipp Maack

Neuer Hänger

16.05.2014

Bereits vor der baldigen Übergabe des neuen Vereinsflugzeuges, ist der nagelneue Transporthänger bei uns in Borkenberge eingetroffen.

Was für ein Flugzeug darin wohl künftig herumgefahren wird?

So viel sei gesagt: Es wird ein moderner Einsitzer der 15-/18m-Klasse.

 

Philipp Maack

Aufräumaktion in Datteln

29.03.2014

Am Samstag, den 29. März diesen Jahres, haben sich einige unserer Vereinsmitglieder zusammengefunden, um im Rahmen einer Aufräumaktion der Stadt Datteln für etwas mehr Sauberkeit zu sorgen.

Die Stadt Datteln ist nicht nur durch ihren Namen so eng mit unserem Verein verknüpft, sondern steht uns schon seit vielen Jahren als Sponsor zur Seite und hilft uns als Verein zu bestehen.

In diesem Sinne ist es naheliegend, auch der Stadt Datteln tatkräftige Unterstützung zukommen zu lassen, was allen beteiligten Personen auch sichtlichen Spaß bereitet hat.

 

Philipp Maack

Saisonstart 2014

08.03.2014

Bei für diese Jahreszeit ungewöhnlich knappen 20°C, ist die Flugsportgruppte Datteln-Bork nun wortwörtlich in die Flugsaison 2014 gestartet.

Die ersten Piloten absolvierten ihre diesjährigen Überprüfungsstarts mit den anwesenden Fluglehrern, die auch mal gerne eine Seilrissübung daraus machten.

Insgesamt konnten an diesem ersten Tag 48 Starts mit ihren zugehörigen, sicheren Landung verzeichnet werden.

Erstere zu ermöglichen ist nicht zuletzt dem ehrenamtlichen Reperaturteam der Winde zu verdanken, das sich für deren technische Funktionstüchtigkeit einsetzt.

Zudem fand sich bereits am ersten Tag ein junger Interessent am westlichen Startkopf ein, um sich an Bord einer unserer Doppelsitzer seinen ersten Eindruck vom Segelfliegen zu verschaffen.

Alles in allem war der Saisonstart unter den Segelfliegern in Borkenberge durchaus zufriedenstellend.

 

Philipp Maack

Sommerlehrgang

16.10.2013

Im Zeitraum vom 20.07. - 04.08.2013 fand in Borkenberge der Sommerlehrgang der FSG Datteln-Bork, sowie zwei weiterer Vereine statt.

 

In der ersten Woche konnte an wenigen Tagen gut Überland geflogen werden. Leider waren die Luftmassen jedoch überwiegend sehr warm und feucht, weshalb es im Segelflieger, aber auch auf dem Boden, nicht immer sehr angenehm war. Die regelmäßigen Hitzegewitter, welche über das Land zogen, störten zudem zeitweilig. Aufgrund der wenig ertragreichen Flugbedingungen hofften wir am Anfang der zweiten Woche, dass das feucht-schwüle Wetter zum einen erträglicher und zum anderen auch flugtechnisch besser würde. Die fliegerische Ausbeute blieb jedoch weiterhin auf Platzrunden und Streckenflüge der "mittleren Leistungsklasse" beschränkt. Dies alles tat jedoch der allgemeinen Stimmung keinen großen Abbruch.

Das zwischenmenschliche Engagement und der Frohsinn unter den Teilnehmern unseres Vereines, als auch aller anderen beteiligten Personen, war bemerkenswert. Der Schulungs- und Flugbetrieb lief ohne große Probleme ab, sodass am Wochenende, als auch unter der Woche meist über ein Duzent Flugzeuge bewegt wurden.

 

Alles in allem war der Sommerlehrgang ein Erfolg.

 

Felix Erdmann, Philipp Maack

 

Dattelner Ehrenamtstag

21.09.2013

Zum diesjährigen, dritten Ehrenamtstag am Samstag, den 21 September, haben sich vier unserer Vereinsmitglieder auf den Weg gemacht, um unseren Verein zu repräsentieren. Ein voll aufgerüstetes Segelflugzeug in der dattelner Innenstadt zu sehen, war für viele der zahlreichen Besucher etwas Neues. So dauerte es nicht lange, bis sich reges Interesse an unserer LS4b, mit dem Rufnamen Delta-Zulu, auftat und viel ausprobiert und probegesessen wurde. Das Wetter spielte zudem prima mit und so konnten viele der Interessenten erahnen, wie es sich wohl anfühlt in einem Segelflugzeug bei gutem Wetter durch die Luft zu gleiten.

Uns teilnehmenden Vereinsmitgliedern und vorallem den vielen "Kinder-Probepiloten", bleibt dieser Tag als schöne Erinnerung erhalten.

 

Philipp Maack

Renovierung Jugendschlafraum

13.06.2013

Nachdem einige Mitglieder der Jugendgruppe festgestellt haben, dass der Jungenschlafraum seit einer gefühlten Ewigkeit gleich aussieht und sich der Zustand nicht wirklich verbessert, haben sich Philipp und Felix dazu bereit erklärt eine große Renovierungsaktion zu starten. Da beide ihr Abitur in der Tasche haben, war es möglich das Projekt unter der Woche anzugehen.

Zunächst wurde der komplette Raum entrümpelt und entmüllt. Jegliche Schränke wurden zu Sperrholz verarbeitet wobei manche mehr oder weniger interessante Entdeckungen gemacht wurden. Nachdem noch die Betten ins Freie befördert wurden, konnte der Boden wahrscheinlich zum 1. Mal wieder richtig gesäubert werden. Nach einer kleinen Kaffeepause beim „Rocker“ wurden die Wände zuerst in einem neutralen weiß gestrichen um später einige Muster auf die Wand zaubern zu können. Die grünen Betten, welche ziemlich nach Bundeswehr aussahen, wurden am Abend noch in Schwarz-Matt angepinselt und zur Trocknung in die Werkstatt befördert.

Der nächste Tag begann für die gewohnten Langschläfer recht früh um 10 Uhr. Da noch ziemlich viel zu tun war wurde direkt mit der Arbeit begonnen, indem die Wände ein zweites Mal  mit Weiß überstrichen wurden, da die erste Schicht nicht ganz deckte. Während die Wandfarbe also trocknete wurden die restlichen Betten lackiert. Leider begann es währenddessen zu regnen, jedoch wurden alle Betten rechtzeitig fertiggestellt. Daraufhin fuhren die beiden zum Baumarkt nach Dülmen um Klebeband für die Wandmuster zu besorgen. Tiefkühlpizza durfte als Versorgung auch nicht fehlen, weshalb noch kurz beim Supermarkt eingekauft wurde. Zurück am Flugplatz war die Wandfarbe so gut wie trocken und es konnte mit dem Abkleben für die Wandmuster begonnen werden. Während sich die Holzvertäfelung ziemlich einfach abkleben und streichen ließ, war es bei der Wand etwas schwieriger runde Muster abzukleben. Dank des künstlerischen Geschicks von Philipp, wurde aber ein wunderschönes Segelflugzeugmuster an die Wand gebracht und daraufhin angestrichen.
Zuletzt wurden alle Materialien der Renovierung aus dem Raum entfernt, der Boden ein weiteres Mal gewischt und die Betten im Raum in eine neue Position gestellt, sodass eine effektivere Raumgestaltung voliegt. Im Großen und Ganzen haben wir den Arbeitsaufwand etwas unterschätzt, sind aber froh dass wir das Projekt nach nur 2 Tagen fast komplett beenden konnten. Wir denken, dass sich das Resultat sehen lassen kann.

Felix Erdmann, Philipp Maack

Außenlandung

03.01.2000

Am Pfingstsonntag zwang das sich nicht wie erhofft entwickelnde Wetter Robin Weber (TM) und Felix Erdmann (B4) auf einem Acker in Ascheberg außenzulanden. Zum Glück der beiden Piloten fiel einem aufmerksamen Passanten, der selbst Segelflieger in Aachen ist, die tieffliegenden Segelflugzeuge auf, woraufhin er sie, nach gekonnter Landung, mit gekühltem Bier versorgte.

[Foto: Westfälische Nachrichten]

Felix Erdmann

Startbahnkosmetik

01.01.2000

Carolin karrt mit viel Schub

Aufgrund der schlechten Thermikverhältnisse und der Fluguntüchtigkeit einiger Mitglieder wurde am Sonntag vom Segelflugreferenten beschlossen die harten Kanten der Startbahn zur Wiese anzugleichen. Diese Tätigkeit war die perfekte Lösung um nach Rockers und Erwins Flugjubiläumsparty auszunüchtern.  Durch die regelmäßigen kalten Duschen von oben verflogen die Kopfschmerzen wie im Flug… 

Philipp Maack

Was wir bieten

Interessiert an einem Mitflug? Mal ins Segelfliegen reinschnuppern? Folgen Sie dem Link um weitere Informationen zu erhalten, wie Sie sich bald mit uns in die Lüfte erheben können

Weiterlesen …

Die Ausbildung

Wenn Sie erfahren möchten wie einfach und kostengünstig Segelflugpilot werden kann sind die Folgenden Seiten genau das Richtige für Sie. 

Weiterlesen …

Wissenswertes

Segelfliegen? Was ist das überhaupt? Können Segelflugzeuge auch ohne Wind fliegen? Diese und andere Antworten erfahren Sie wenn Sie dem Link folgen. 

Weiterlesen …